Vergütungsbericht - DonauCapital Investment GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vergütungsbericht

Info / Rechtliches > Rechtliches
    
Vergütungsbericht  (Information nach § 7 Instituts-Vergütungsverordnung (InstitusVergVer)):

Die Institut-Vergütungsverordnung beinhaltet aufsichtsrechtliche Mindestanforderungen an die Vergütungssysteme von Banken und Finanzdienstleistungsinstituten. Hiermit sollen schädliche Anreize zur Eingehung unverhältnismäßig hoher Risiken unterbunden werden. Dies dient der Sicherung der Finanzmarktstabilität.

  • DonauCapital ist verpflichtet, über ein angemessenes Vergütungssystem zu verfügen. Die besonderen Regelungen für bedeutende Institute (§§ 5, 6 und 8 der Instituts-Vergütungsverordnung) sind nicht relevant.
  • DonauCapital bietet ihren Mitarbeitern eine wettbewerbsfähige und faire Gesamtvergütung. Geschäftsführer und Mitarbeiter erhalten eine angemessene feste Grundvergütung jedoch keine leistungs- bzw. erfolgsabhängige Vergütung.
  • Die Geschäftsführung überprüft jährlich die grundsätzliche Angemessenheit des Vergütungsmodells der Gesellschaft.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü